Diese 5 Tasten katapultieren deine Arbeit mit dem Freistellungswerkzeug auf das nächste Level (inkl. Bonus)

By Vladi | Entwickeln

Jan 11
Freistellungswerkzeug in Lightroom die 5 wichtigsten Tastaturkürzel

Das Freistellungswerkzeug in Lightroom - ein elementar wichtiges Werkzeug

Lightroom bietet eine Palette aus 6 Werkzeugen. Dabei würde ich das Freistellungswerkzeug als elementar wichtig und unverzichtbar bezeichnen. Insbesondere bei der Reportagefotografie, wo alles ziemlich schnell geht, muss man öfters croppen. Aber nicht nur für die Reportagefotografie bedient man sich des Freistellens. Die Landschaftsfotografen müssen mal einen Horizont oder Baum ausrichten, die Hochzeits-, Portrait-, Reise- und Architekturfotografen die Komposition verbessern. Im Grunde ist jeder Fotograf auf das Freistellungswerkzeug angewiesen. 

Daher lohnt es, sich Tipps und Tricks für produktiveres Arbeit mit diesem Lightroom-Instrument zu holen. Ganz egal, ob man Hobby- oder Profifotograf ist.

Zu faul zum Freistellen?

Wenn man sich überwiegend auf die Maus verlässt und hilfreiche Tastaturkürzel nicht anwendet, macht man sich hier und da vielleicht mal nicht die Mühe um einen perfekten Bildschnitt. Besonders, wenn man viele Bilder bearbeiten muss. Es ist auf Dauer anstrengend und macht wenig Spaß, ständig zur Maus zu greifen. 

Die Bildkomposition ist aber sehr wichtig und sollte nicht leiden, weil man zu faul zum Freistellen war! Ich denke, du stimmst mir zu, denn sonst würdest du diesen Artikel nicht lesen. 

Video statt Bild & Text?

Falls du dir meine Erklärungen als Video anschauen möchtest, bitte sehr! Ich warne dich aber, ich bin da noch nicht so geübt drin. Darum: Play-Klicken auf eigene Gefahr!

Die Tastaturkürzel

Los geht’s mit den 5 Abkürzungen für effizienteres Arbeit mit dem Freistellungswerkzeug in Lightroom. Öffne am besten dein LR und mach parallel mit! So prägen sich die Tastaturkurzbefehle besser ein.

#1. Taste „R“

Zuerst die allerwichtigste Taste, mit der du das Freistellungswerkzeug anwählen kannst: die Taste „R“. Falls du sie noch nicht kennst, präge sie dir unbedingt ein, denn es macht gar keinen Sinn, jedes Mal zur Maus zu greifen und auf das Freistellen-Symbol zum Aktivieren des Werkzeugs zu klicken. Aber gar keinen!

Freistellungswerkzeug in Lightroom aktivieren

Die Tastaturtaste „R“ funktioniert, egal wo du dich gerade in Lightroom befindest. Du kannst in jedem Modul „R“ betätigen und schon bist du im Entwickeln-Modul mit eingeschaltetem Freistellungswerkzeug.

Hast du den Bildschnitt angepasst und drückst du auf „R“, dann wirkt die Taste wie „Fertig“ - damit bestätigst du die Anpassungen und kommst aus dem Werkzeug heraus. Auch ohne Bildschnitt-Korrekturen verlässt du mit dem Tastaturkürzel „R“ die Freistellung.

#2. Taste „A“

Kennst du das Schloss innerhalb vom Freistellungswerkzeug in Lightroom? Wenn es zu ist, kannst du das eingestellte Seitenverhältnis beim Zuschnitt behalten. Wenn es auf ist, kannst du einen beliebigen Zuschnitt vornehmen.

Mit  dem Tastaturbefehl „A“ öffnest du und schließt du das Schloss. 

In der Regel behalte ich die Seitenverhältnisse „Original“ im Verhältnis 2:3. Meine Kunden sind meistens keine Profis und sie sollen mit verschiedenen Formaten nicht überrumpelt werden. Wenn sie Fotoabzüge bestellen wollen, entspricht 2:3 den gängigen Größen 10 x 15 cm, 13 x 19 cm, 20 x 30 cm. So weiß ich, dass selbst Laien mit den Formaten zurecht kommen und am Ende nicht überrascht sind, wenn große Bildinhalte fehlen o. Ä.. 

Ab und zu mal, komm es aber vor, dass ich den Zuschnitt ganz individuell haben möchte. Beispielsweise in Panorama Ausrichtung. In den Fällen ist es ganz praktisch, wenn ich nur „A“ drücke, anstatt auf das Schloss zu klicken. 

Übrigens, du kannst jederzeit während du deinen Zuschnitt bearbeitest auf die Taste „A“ drücken und sie sperrt oder entsperrt den momentanen Schnitt.

#3. Taste „L“

Der Shortcut „L“ verbessert deutlich das Nutzererlebnis in Lightroom. Wie oft hattest du schon Schwierigkeiten, dir den fertigen Bildschnitt beim Zuschneiden genau vorzustellen, weil die Bild-Informationen außerhalb des Schnittes stören?

Mein Trick in solchen Fällen ist das, was sich außerhalb vom Schnitt befindet auszublenden bzw. abzudunkeln. Dafür eignet sich die Taste „L“ perfekt. Einmal gedrückt und schon werden die Lightroom-Informationen abseits von deinen Crop-Anpassungen dunkler. Zwei Mal gedrückt, verschwinden sie komplett in der Dunkelheit.

Noch ein Mal drücken und schon bist du beim ursprünglichem Lichtzustand. Während der „dunklen Phase“ kannst du nach wie vor mit dem Freistellungs-Werkzeug arbeiten.

Mit der Tastaturtaste „L“ kannst du übrigens auch außerhalb vom Zuschnitt die „Beleuchtung“ in Lightroom abdunkeln.


#4. Taste „X“

Wer schon mal ein Bild beim Zuschneiden von Quer- auf Hochformat oder umgekehrt mit der Maus umdrehen wollte, weiß, wie umständlich es ist.  Dank dem Tastaturkürzel „X“ musst du das glücklicherweise nicht „manuell“ mit der Maus machen. 

Als smarter Lightroom-Nutzer drückt man einfach auf die Taste „X“ und schon ändert sich sofort das Format. Du kannst mit „X“ beliebig oft zwischen Hoch- und Querformat umschalten.

Mir passiert es manchmal, dass ich schnell gucken will, ob das Foto vielleicht im Hochformat gut aussieht. Beispielsweise bei den Hochzeitsgratulationen, wo ich öfters kaum Zeit habe zwischen den Formaten zu wechseln.

#5. Taste „Cmd“ (Mac) bzw. „Strg“ (Win)

Die Tastaturtaste Cmd (Mac) bzw. Strg (Win) ist für das Gerade-ausrichten-Werkzeug in Lightroom zuständig, nachdem man bereits im Freistellungswerkzeug ist. Dabei musst du die Taste gedrückt halten, während du das Instrument verwendest. Lässt du sie los, bist du ganz normal beim Freistellen.

Das Gerade-ausrichten-Werkzeug verwende ich zum schnellen Begradigen von Horizonten oder Ähnlichem, wo man nur eine „Linie“ beachten muss oder wenn zum Beispiel die Auto Upright Funktion kein zufriedenstellendes Ergebnis produziert, obwohl es eigentlich eine einfache Rechnung sein sollte. Ebenso, wenn ich gerade sowieso freistelle - schnell Cmd drücken und die Linie entsprechend ziehen.

Wusstest du, dass man mit dem Gerade-ausrichten-Werkzeug von Lightroom auch vertikale Linien ziehen kann? Probiere es aus!

Zusammenfassung

Mit diesen 5 Tasten sparst du eine Menge Zeit und bekommst durch die schnelle und direkte Reaktion mehr Freude an der Arbeit mit Lightroom und dem Freistellungswerkzeug. 

Hast du früher bei manchen Bildern geschlampt, weil du keine Lust hattest wieder zum Werkzeug zu greifen, hast du jetzt keine Ausreden mehr auch bei kleineren Korrekturen den Bildschnitt zu optimieren.

Präge sie dir unbedingt ein - das lohnt sich und ist gerade bei „eintastigen“ Tastaturbefehlen nicht so schwer!

Bonus

Da du bis hier durchgehalten hast - sehr löblich - bekommst du von mir auch noch einen Bonus: Die sechste und siebte Taste bzgl. des Freistellungswerkzeugs in Lightroom.  Und zwar die Tastaturtaste „O“ sowie die Kombination „Umschalt + O“.

#6. Taste „O“

Mit dem Shortcut „O“ innerhalb vom Freistellungswerkzeug durchläufst du die Freistellenraster-Überlagerung. (Mensch, sind das komplizierte Wörter!). Anders ausgedrückt - du wechselst zwischen den verschiedenen Rastern, was hilfreich für eine bessere Bildkomposition sein kann.

Zur Verfügung stehen dir folgende Hilfsraster:

  • Raster
  • Drittel
  • Diagonal
  • Dreieck
  • Goldener Schnitt
  • Goldene Spirale
  • Seitenverhältnisse

Schau sie dir einfach an und probiere aus, welche davon du gebrauchen kannst. Ich verwende meistens „Drittel“, was auf der Drittel-Regel basiert. 

#7. Tasten „Umschalt + O“

Die letzte Taste für heute! Mit „Umschalt + O“ kannst du die verschiedenen Ausrichtungen der Rasterüberlagerung durchlaufen. Das gilt für das Dreieck und die Goldene Spirale. Bei den Seitenverhältnissen (siehe unten) wechselst du per „Umschalt + O“ zwischen Hoch- und Querformat.

Das war’s! 

Bonus #2

Wenn du der E-Mail-Community bereits beigetreten bist, bekommst du übrigens noch mehr kostenlose und hochwertige Bonus-Inhalte zum Freistellungswerkzeug ;-).

Hat der Artikel dir gefallen?

Trage dich ein und verpasse keinen Blogpost mehr! Als Teil der E-Mail-Community bekommst du ab und zu auch exklusive Tipps & Tricks über Lightroom, um besser und produktiver zu werden.